Home Aktuelles Fehlerdiagnose mit OsTRACE
Dienstag, 19. November 2019
Fehlerdiagnose mit OsTRACE PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ralf Rösch   

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, daß die PC-Steuerung MCU-3000 oftmals in komplexen Automatisierungskonzepten eingesetzt wird. So ist es z.B. durchaus möglich, daß mehrere PC-Programme auf eine MCU-3000 zugreifen, zusätzlich können eventuell gleichzeitig ablaufende rw_SymPas-Programme in der Taskumgebung der MCU-3000 ebenfalls das System beeinflussen. Hierbei erweist es sich zuweilen als äußerst schwierig Fehlfunktionen, insbesondere wenn diese nur sporadisch auftauchen, zu analysieren und zu beheben.
Ein Werkzeug für derartige Situationen ist das OsTRACE-Paket der MCU-3000. Hierbei handelt es sich um eine Betriebssystemerweiterung von RwMOS.ELF, welche das Befehlsprotokoll der Taskumgebung und der PCI-Buszugriffe und die Änderung wichtiger Register aufzeichnet und dem Anwender über das PC-Diagnoseprogramm rwTrace.exe zur Verfügung stellt.

Weiterführende Informationen zum OsTRACE Paket finden Sie hier

(Artikelserie: "Auf die Zukunft ausgerichtet - Hard- und Software von Rösch & Walter", Nr. 5)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. April 2010 um 14:53 Uhr